Fitness

Wie du Fitness in deinen Alltag unterbringst

Ich gebe dir heute ein paar Tipps an die Hand wie du Fitness in deinen Alltag unterbringen kannst. Sind wir mal ehrlich jeder hat Phasen und ich zähle mich dazu, in denen man im Alltag nicht so motiviert ist oder gar ausgelaugt fühlt. In einigen Fällen ist es auch mal richtig dem Körper die Pause zu gönnen. Jedoch solltest du unterscheiden ob es der Kopf, also Schweinehund ist der nicht will oder ob dein Körper wirklich ein bisschen Ruhe braucht. 

Einige Dinge die dir helfen können um Sport teil deiner Routine zu machen:

  • Bringe dir dein Ziel vor Augen
  • Du weißst genau wie dein Training in  der Woche aussieht 
  • Wenig Zeit?? Egal, mache ein 10 min. Bauchtraining
  • Plane deine Woche und lege die Zeiten für dein Training fest

Mir helfen diese Dinge besonders gut. Wenn ich vorbereitet bin und genau weiß was ich wann unterbringe. Außerdem stresse ich mich nicht wenn ich mal nicht so viel Zeit habe. Lieber mache ich dann ein kurzes Workout anstatt gar nichts, denn das hilft mir Rythmus zu bleiben.

Eigentlich gar nicht so schwer, Fitness in seinen Alltag unterzubringen oder? Halte dir immer wieder dein Ziel vor Augen und wenn du nicht weißt wie dann schaue dir das hier an: http://www.jennifergeorghiou.com/warum/

Hast du vielleicht noch ein Tipp, denn ich noch nicht kenne? Schreibe einfach ein Kommentar und lass uns austauschen.

xoxo, Jen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.